Hauptmenü

Aktuelle Welpen
Aufzucht
Welpengallery

Rasseinfo

 

 

 

Meine Hunde
Unvergessen
Gallery

 

FAQ

Austellung
Pokalsammlung
Bilder

Fütterung & Gesundheit
Homöopathie
Ohrenpflege

Rund um den Hund
Rezepte
Sozialisierung

 

Hundezucht heute

Wie sieht man heute die moderne Hundezucht!

Kurz gesagt in bewegten Worten, die heutige Hundezucht ist kritisch zu betrachten, es werden immer wieder dieselben Fehler gemacht und keiner möchte daraus lernen.

 

Die großen Fehler in der heutigen Hundezucht!

1. Fehler: Kleine Hunde zu klein und große Hunde zu groß zu züchten !


2. Fehler: Hunde mit extremen Körpermaßen und Körperformen zu züchten wie z.B.: zu kurze Nasen, zu kurze Beine, zu lange Ohren, Hautfalten oder sogenannte Qualzuchten als normal zu bezeichnen.


3.Fehler: Hunde miteinander zu verpaaren, die eng miteinander verwandt sind !


4. Fehler: Hunde miteinander zu verpaaren bei denen gleiche genetische Belastungen bekannt oder zu vermuten sind.


5. Fehler: Viele Hündinnen an ein und denselben Champion Rüden zu verpaaren oder immer wieder zurück zu greifen auf nur diesen Champion Rüden!


6. Fehler: In erster Linie auf den eigenen Hund zu schauen und die Population dahinter zu ignorieren!


7. Fehler: Mehr auf Ausstellungserfolge zu achten als auf Gesundheit!


8. Fehler: Gesundheitsprobleme, die in der Rasse auftreten, zu ignorieren oder zu unterschätzen!


9. Fehler: Gesundheitsprobleme, die in der eigenen Linie auftreten, zu verschweigen


10. Fehler: Die eigenen Hunde durch die rosarote Brille zu betrachten, Hunde anderer Züchter hingegen überkritisch zu beurteilen


11. Fehler: Vorübergehenden Modeströmungen in der Interpretation des Rassestandards zu folgen statt auf langfristige und funktionell orientierte Zuchtziele zu setzen.


12. Fehler: Zu vergessen, dass der Hund von einem Beutejäger abstammt und daher zumindest grundsätzlich in der Lage sein sollte Beute zu jagen und zu fangen


13. Fehler: Zu vergessen, dass Hunde Schmerz und Unbehagen empfinden, so wie wir Menschen auch, dass sie aber nicht immer in der Lage sind, diese Empfindungen entsprechend zu kommunizieren.